Zurück zum Meister!

Ausbildung in zulassungsfreien Handwerken sichert Qualität
Dazu unser Statement in der Zeitung Handwerkswirtschaft.
mehr hier >> (Seite 7)

 

„Britta und Jochen Herbst, Inhaber der Gebäudereinigung Herbst GmbH in Herzogenrath, würden die Meisterpflicht für ihr Gewerk sehr begrüßen. Jochen Herbst, selbst Meister und zuständig für die Ausbildung in seinem Betrieb, sagt: „Es ist auf jeden Fall ein Qualitätsmerkmal, ein Meisterbetrieb zu sein! So hat man die Möglichkeit, fachlich kompetentes Personal auszubilden, was im besten Fall nach der Ausbildung das eigene Team unterstützt und einen vernünftigen Eindruck der Branche vermittelt. Außerdem zeigt der Betrieb so, dass er sich mit der Materie auskennt und vor allem dem Fachkräftemangel entgegenwirkt.“

 

Aktuell beschäftigt das Herzogenrather Unternehmen drei Auszubildende. Jochen Herbst betont: „Das Positive ist, man kennt relativ schnell die Stärken und Schwächen der Auszubildenden. Man kann ihnen einfacher vermitteln, auf welche Punkte und Arbeitsabläufe Wert gelegt wird.“Dabei hat er nicht nur den Eigenbedarf im Blick, sondern eben auch die Qualität und den Ruf seiner gesamten Branche. „Wir haben festgestellt, dass es den meisten Auszubildenden gut tut, nach der Ausbildung das Unternehmen zu wechseln, um mehr Erfahrungen zu sammeln“, sagt Herbst.“